Buchkonzeption // Layout // Grafik // Bildbearbeitung

Bücher

3. Moderne – living in the 21st century

Es gibt einige Projekte, die es nicht zur Veröffentlichung oder zu fertigen Projekten geschafft haben.
Dies ist eines davon. Eine Umschlagsgestaltung und viele Musterseiten wurden dafür bereits angefertigt.
Es schlummert nach wie vor und wird hoffentlich zum richtigen Zeitpunkt aktiviert.
Was nicht ist, kann ja noch werden.

bauhaus design – Die Produkte der neuen Sachlichkeit

Freisteller

Dieses von Bernd Polster und Askan Quittenbaum herausgegebene Buch beschäftigt sich mit der Geschichte, den Designern und den Produkten des Bauhaus. Der Grafiker Olaf Meyer zeichnet sich verantwortlich für die Grafik und das Layout dieses Projekts, das von formweh realisiert wurde. Als Mitarbeiter dieses Büros war ich logischerweise in die Arbeit miteinbezogen. Bis zu 500 Freisteller, die Layoutpassagen der Designer sowie ein grafisch gestalteter Zeitüberblick im Anhang waren meine Aufgaben. Eines meiner ersten Buchprojekte.

Peter Ghyczy – Der Evolutionär

Layoutgestaltung

Der in den Niederlanden lebende, aus Ungarn stammende, deutsche Designer Peter Ghyczy war einer der ersten Designer, der ein eigenes Designstudio besaß. Dieses zweisprachige (Deutsch/Englisch) Buch beschreibt sein Lebenswerk und zeigt eine historische Aufarbeitung sowie aktuelle Produkte aus dem familiengeführten Unternehmen Ghyczy. Ebenfalls publiziert von Bernd Polster leitete diesmal der Grafiker Christoph Raffelt das Layout. Von umfangreicher Bildbearbeitung bis hin zur Entwicklung von einigen Teilbereichen des Buches waren meine Aufgaben bei dem Projekt sehr vielfältig.

Ghyczy Website

Braun – 50 Years of Design and Innovation

Umschlagsgestaltung

Das Buch “Braun – 50 Jahre Produktinnovation”, sollte nun in einer englischen Version neu aufgelegt werden. Im Jahre 2005 bei Dumont erschienen und von Bernd Polster und Olaf Meyer konzipiert, lagen die Rechte für die Gestaltung noch immer bei formweh, sodass ich meine Gestaltungsideen für den Umschlag frei laufen lassen konnte. Im Jahre 2009 erschien dann im Edition Axel Menges Verlag die englische Ausgabe mit einer leicht abgewandelten Version meiner Umschlagsgestaltung.

Nach 150 Jahren Geschichte war es für die Möbelmarke Walter Knoll an der Zeit, eine Firmenbiografie zu erstellen. Geschrieben und herausgegeben von Bernd Polster und veröffentlicht von teNeues Publishing Group, stellte dieses Projekt das für mich bisher umfangreichste dar. Von der Entwicklung einiger Layoutpassagen bis hin zur Bildrecherche, Bildbearbeitung und Entwurfszeichnungen war ich verantwortlich für eine Vielzahl an Schritten für die Arbeit an diesem Buchprojekt. 352 Seiten Firmenhistorie mit 400 Abbildungen, eingebettet in ein Hardcover, sind das Ergebnis.

Autodesign International – Marken, Modelle und ihre Macher

Buchentwicklung

Dieses 2010 bei Dumont erschienene Buch, ebenfalls von Bernd Polster und Christoph Raffelt konzipiert, ist nach wie vor ein Novum in der Bücherwelt des Autodesigns. Man sucht vergebens nach Büchern, die eine Zusammenstellung aller internationalen Designer, Marken und Modelle beinhalten. Dieses Buch bedient genau diese Lücke und kann heute als Standardwerk angesehen werden. Hierbei war wieder eine ganzheitlich-konzeptionelle Arbeit für mich prägend. Die Bildrecherche bei den Marken, die Gestaltung des Layouts, wie auch eine umfassende Bildbearbeitung oder das Setzen von Abbildungen und Texten waren Teile dieses Projekts.

Peter Maly – Neue Arbeiten

Buchentwicklung

Aufbauend auf die Werkbiografie von Peter Maly aus dem Jahre 2007 wurde ein weiteres Buch entwickelt, um die neuen Arbeiten dieses Designers auszustellen. Dieses Mal lag das komplette Grafik-Design in meiner Hand. Nach einem intensiven Austausch und mit wunderbaren Zeichnungsvorlagen von Maly konnte ich dieses Buch gestalten und dabei jeden Aspekt der Buchgestaltung berücksichtigen, um die Werkbiographie fortzusetzen.

Wohndesign Deutschland – Die Klassiker

Cover Abbildung

Mein Einstieg beim Büro formweh verlief anders als erwartet. Für das zweisprachige Buchprojekt “Wohndesign Deutschland” oder “German Design for Modern Living” fehlte die Abbildung des Clubsessels B 3, auch bekannt als Wassily Chair. Dieser von Marcel Breuer am Bauhaus entworfene Stuhl, gilt heutzutage als Designklassiker und war in einem Bonner Möbelgeschäft als Ausstellungsstück vorhanden. Nun lag es an mir, ein hochwertiges Foto zu schießen um das fehlende Bild, welches für das Buch prägender wurde als von mir erwartet, vorrätig zu haben. Später stellte sich heraus, dass die Abbildung auf das Cover wanderte. Für mich ein schöner Einstieg in die Arbeit bei formweh.

Ihre Geschichte in einem Buch?